Unser Kundenservice ist wegen Urlaub telefonisch nicht erreichbar /ZUM KONTAKTFORMULARX
HOME> Magazin> Die Trendfarbe des Jahres 2022 - NOTORIA
Veri_peri_blog-artikel
Trends

Die Trendfarbe des Jahres 2022 - NOTORIA

Die Trendfarbe des Jahres 2022 von Pantone – Very Peri

Das Pantone Color Institute erklärt „Very Peri“ zur Farbe des Jahres 2022. Der aus roten und blauen Nuancen zusammengesetzte Ton aus dem kühleren Lila-Spektrum zeichnet sich vor allem durch seine dynamischen und vitalisierenden Wirkungen aus. Bei der Kombination erfordert er aber ein wenig Feingefühl.

Wärme und Unbeschwertheit in Einem – „Very Peri“ – 17-3938

Der Lilaton Pantone 17-3938 Very Peri entspringt einer charakterstarken Kombination verschiedener Blautöne mit einem rötlich violetten Unterton. Das Institut begründet seine Entscheidung bei der Wahl zur Farbe des Jahres damit, dass sie eine lebhafte und fröhliche Sicht auf die Welt und ihren dynamischen Wandel eröffnet, dabei aber auch Kreativität und Fantasie anregt. Für den positiven Grundtenor der Komposition sorgen die warmen rötlichen Untertöne, die Gefühle der Unbeschwertheit und Zuversicht hervorrufen. Mit der Entwicklung des neuen Farbtons wollte man auch den im Zuge der Corona-Pandemie gravierend veränderten Lebenswelten in Alltag und Beruf Rechnung tragen.

 

In diesem Kontext steht die Verbindung von roten und blauen Tönen auch für eine Verschmelzung von physischem und digitalem Leben. Darüber hinaus ließ sich das Farbinstitut wie in den Jahren zuvor von den vorherrschenden Einflüssen aus den Bereichen Mode, Musik und Popkultur, aber auch aus der Grundstimmung des Weltgeschehens inspirieren.

Kombinationsmöglichkeiten für Very Peri

Im Vergleich mit dem grellen Gelb „Illuminating“ aus dem vergangenen Jahr bietet Very Peri mehr Kombinationsmöglichkeiten. Das liegt daran, dass sich die Farbe aus dem warmen und dem kühlen Farbspektrum speist. Entsprechend hat man bei der Kombination die Wahl, in welche Richtung man sich bewegen will.

 

Richtet man seine Farbpalette zum Beispiel eher monochromatisch aus, lässt sich der Lilaton mit verschiedenen Aquamarin-, Hellblau- und Kobalt-Nuancen kombinieren. Doch auch Übergänge in das rote Spektrum mit Anklängen an Korall- und Bordeauxrot sowie grauen und schwarzen Akzenten sind denkbar. Ebenso wirkt Very Peri gut vor warmen Creme-Tönen.

 

In der Raumplanung stellt der Farbton aufgrund seiner Dominanz durchaus vor Herausforderungen. Eine angemessene Balance entfaltet sich in einem eher opulent eingerichteten Ambiente mit dunklem Holz, goldglänzendem Messing und leichten Grautönen.

 

In Einrichtungen, die auf Purismus und Wohlfühl-Atmosphäre ausgerichtet sind, eignet sich Very Peri eher weniger. Hier drängt der kräftige veilchenblaue Ton etwas zu eigenwillig in den Vordergrund, während er mit einer gewissen Spannung zwischen Behaglichkeit und Dynamik changiert. Wer trotz einer eher offenen und leichten Farbgebung nicht auf Very Peri verzichten möchte, sollte sich auf einen punktuellen Einsatz beschränken, z. B. als Bezug für Barhocker, Nischenrückwand oder dezentes Wand-Tattoo. Auch die Kollektion SIMPLEX von Notoria bietet viele spannende Möglichkeiten zum Einsatz der Farbe. Auf Wunsch beschichten wir Möbel auch in einem ähnlichen Ton, z. B. RAL 4005 Blaulila.

Über das Pantone Color Institute™

Seit nunmehr 20 Jahren übt der Geschäftsbereich „Pantone Color Institute™“ von Pantone mit seiner traditionellen Auszeichnung zur Farbe des Jahres einen prägenden Einfluss auf verschiedenste Branchen aus. Die ausgezeichneten Farben finden ihren Niederschlag unter anderem in den Bereichen Inneneinrichtung, Mode, Industrie-, Grafik- und Verpackungsdesign. Die Auswahl erfolgt durch Experten, die Trends, neue Materialien und Technologien branchenüberreifend permanent beobachten und analysieren.